Tradition

Die Tradition des Sri T. Krishnamāchārya

 

Mein Unterricht folgt der Tradition des Sri T. Krishnamacharya. Auszug aus meiner Prüfungsarbeit:

 

"Sri T. Krishnamāchārya ist einer der herausragendsten Lehrer des Yoga in unserem Jahrhundert. Sein Wissen beruht auf einer unglaublichen Tiefe, um nicht zu sagen Wurzeln, das über 2000 Jahre überdauert hat. Er studierte an verschiedenen Universitäten unterschiedliche Themengebiete, verbrachte 7 Jahre am Himalaya bei Sri Ramamohan Brahmachāri , besaß 7 Abschlüsse, die einem Doktortitel gleich zu setzen sind. Hinzu konnte er annähernd sämtliche Sprachen Indiens und Englisch sprechen.

 

Krankheit sah er als Hindernis zur spirituellen Entwicklung.

 

So entstand sein Konzept des individuellen Einzelunterrichts. Das Wesentliche dabei ist als tragende Säule dieser Tradition:

 

Tiefe Ehrfurcht und Achtung vor dem Menschen und seiner Einzigartigkeit

 

Als weiteres tragendes Element in dieser Tradition, zählt natürlich die Art und Weise der Ausführung der Yogaübungen:

  • Im Krama (Schritt für Schritt) zu üben - in fließenden Viṅyāsas(Abfolgen) = Viṅyāsa Krama - um sich so seinem gesetzten Ziel zu nähern.

 

Sein Hauptaugenmerk galt dem Atem

 

Eine weitere sehr wichtige und maßgebliche Besonderheit und Charakteristikum in dieser Tradition. Durch achtsames Einbinden des Atems in die ausgeführte Bewegung entsteht eine neue Feinheit und innere Aufmerksamkeit mit sich selbst. Dynamisches Üben von besonderen Folgen der Āsanas (=Viṅyāsas) fordert eine ständige Präsenz und Achtsamkeit sich selbst gegenüber. Mit der Zeit verbinden sich Atem, Körper und Geist zu einem Fluss - einer Einheit.

 

Somit ist die perfekte Form eines Āsanas nicht mehr das Ziel, sondern die Ausrichtung nach innen zu sich selbst - ein Verschmelzen von Körper, Atem und Geist. Ein Einbinden in den Fluss des Lebens und die Demut vor dem Größeren, das hinter allem steht. Die Voraussetzungen, so wie der Mensch JETZT IST und die damit verbundenen Bedürfnisse stehen im Vordergrund."

 

Diese Philosophie prägt meinen Unterricht. Ich selbst erhalte weiterhin Einzelunterricht, bin mehrmals jährlich in Supervision und Weiterbildungen. Dies ist für mich selbstverständlich.

 

Yoga dürfte wohl eine der ältesten Methoder der Persönlichkeitsentwicklung sein.

 

 

 

No one is wise by birth, for wisdom results from one own's efforts.

                                                                                                 (Sri T. Krishnamacharya)